Antipollution

Antipollution

das neue Zauberwort!

Abgase und Feinstaubpartikel erzeugen freie Radikale, sogenannte aggressive Sauerstoffmoleküle, als Abfallprozess des Zellstoffwechsels. Eine der Hauptursachen vorzeitiger Hautalterung. In ihrem Entstehungsprozess oxidieren freie Radikale und sorgen somit für zellulären Stress.
Rußpartikel, Dieselabgase und Kohlenstaub fallen auch unter die Kategorie Feinstaub. Durch die geringe Größe setzten sie sich besonders gut auf der Haut ab. Die an den Partikeln haftenden Schadstoffe können in die Haut eindringen und sie schädigen.Es reicht schon lange nicht mehr nur aus, sich von allen Verunreinigungen, die sich während des Tages angesammelt haben, durch eine gründliche Reinigung zu befreien.
Die eigentliche Aufgabe der Haut ist es, den Organismus vor schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Gerät sie aus dem Takt oder wirken extreme Umweltfaktoren ein, benötigt die Haut gezielte Unterstützung.Das A und O ist, die Hautbarriere in ihrer natürlichen Abwehrfunktion zu stärken und sie zu unterstützen.Hierbei hilft es, die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen, denn eine gut durchfeuchtete Haut kann wie ein Schutzfilter gegen Umweltfaktoren wirken. Je besser versorgt und gesünder die Haut, umso widerstandsfähiger ist sie gegen Feinstaub und Ruß.
Zusätzlich können Filmbildner als zweite Haut dienen. Dadurch werden Ablagerungen am Ende des Tages mit der richtigen Reinugung besser vom Gesicht abgenommen.Wer sich aktiv gegen freie Radikale zur Wehr setzen möchte, sollte für eine ausreichende Zufuhr an Antioxidantien sorgen. Diese Stress-Killer-Substanzen können unter anderem z.B. sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole oder Flavonoide sein. Ein hervorragendes Antioxidans ist das Resveratrol. Antioxidantien übernehmen auch die Reparatur entstandener Zellschäden und regenerieren sowohl am Tag und in der Nacht.

Eine starke Hautbarriere ist die beste Abwehr gegen schädliche Einflüsse von außen. Ist die Hautbarriere beeinträchtigt, reagiert die Haut mit Juckreiz, Rötungen, und Reizung auf äußere Stressfaktoren. Wichtig ist, die Hautbarriere zu stärken und im Gleichgewicht zu halten. Wirkstoffe, die die Hautflora stärken, können der Haut wie ein natürliches Antibiotikum dienen.Durch negative Umwelteinflüsse wird auch die Faltenbildung beschleunigt. Freie Radikale greifen die Zellen an und aktivieren Enzyme, die den Kollagenabbau begünstigen. Feinstaubpartikel können somit z.B. die Nasolabialfalte oder auch Pigmentflecken entstehen lassen.

Abgase und Feinstaubpartikel erzeugen freie Radikale, sogenannte aggressive Sauerstoffmoleküle, als Abfallprozess des Zellstoffwechsels. Eine der Hauptursachen vorzeitiger Hautalterung. In ihrem Entstehungsprozess oxidieren freie Radikale und sorgen somit für zellulären Stress.

Rußpartikel, Dieselabgase und Kohlenstaub fallen auch unter die Kategorie Feinstaub. Durch die geringe Größe setzten sie sich besonders gut auf der Haut ab. Die an den Partikeln haftenden Schadstoffe können in die Haut eindringen und sie schädigen.

Es reicht schon lange nicht mehr nur aus, sich von allen Verunreinigungen, die sich während des Tages angesammelt haben, durch eine gründliche Reinigung zu befreien.

Die eigentliche Aufgabe der Haut ist es, den Organismus vor schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Gerät sie aus dem Takt oder wirken extreme Umweltfaktoren ein, benötigt die Haut gezielte Unterstützung.

Das A und O ist, die Hautbarriere in ihrer natürlichen Abwehrfunktion zu stärken und sie zu unterstützen.

Hierbei hilft es, die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen, denn eine gut durchfeuchtete Haut kann wie ein Schutzfilter gegen Umweltfaktoren wirken. Je besser versorgt und gesünder die Haut, umso widerstandsfähiger ist sie gegen Feinstaub und Ruß.

Zusätzlich können Filmbildner als zweite Haut dienen. Dadurch werden Ablagerungen am Ende des Tages mit der richtigen Reinugung besser vom Gesicht abgenommen.

Wer sich aktiv gegen freie Radikale zur Wehr setzen möchte, sollte für eine ausreichende Zufuhr an Antioxidantien sorgen. Diese Stress-Killer-Substanzen können unter anderem z.B. sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole oder Flavonoide sein. Ein hervorragendes Antioxidans ist das Resveratrol. Antioxidantien übernehmen auch die Reparatur entstandener Zellschäden und regenerieren sowohl am Tag und in der Nacht.

Eine starke Hautbarriere ist die beste Abwehr gegen schädliche Einflüsse von außen. Ist die Hautbarriere beeinträchtigt, reagiert die Haut mit Juckreiz, Rötungen, und Reizung auf äußere Stressfaktoren. Wichtig ist, die Hautbarriere zu stärken und im Gleichgewicht zu halten. Wirkstoffe, die die Hautflora stärken, können der Haut wie ein natürliches Antibiotikum dienen.

Durch negative Umwelteinflüsse wird auch die Faltenbildung beschleunigt. Freie Radikale greifen die Zellen an und aktivieren Enzyme, die den Kollagenabbau begünstigen. Feinstaubpartikel können somit z.B. die Nasolabialfalte oder auch Pigmentflecken entstehen lassen.

Umweltverschmutzung ist nicht nur Gift für die Atemwege, sondern greift in erster Linie die Haut an!!! Schützen Sie sich!

Umweltverschmutzung ist nicht nur Gift für die Atemwege, sondern greift in erster Linie die Haut an!!! Schützen Sie sich!